Kleider tauschen Leute im cloudsters

Kleider tauschen Leute im cloudsters

Unter dem Motto “TAUSCHEN statt KAUFEN“ findet bereits zum 5. Mal die Kleidertauschparty im “cloudsters“ Lübeck statt. Hier sind Jugendmodesünden, Fehlkäufe, ewige Staubfänger und alles Außergewöhnliche bestens aufgehoben. Ist die Kleidung in einem guten Zustand, kann man sie am Samstag den 6. Sept. 2014 in der Braunstraße 1-3 abgeben und so bekommt jedes Kleidungsstück die Chance, einen neuen Fan zu finden. Im Gegenzug dafür erhält man Tauschpunkte und kann sich ausgewählte Highlights anderer Besucher ertauschen. Das macht Spaß, ist kommunikativ und gleichzeitig ein Schritt in Richtung Nachhaltigkeit.
Werde aktiv gegen Konsum und Wegwerfgesellschaft und gehe auf Schatzsuche, bei fröhlicher Musik, kleinen Snacks und einer aufgeschlossenen Atmosphäre, wie man sie nur in Lübeck finden kann.
Und.. wer zuerst kommt – mahlt zuerst!

Los geht es am Samstag, 6.09.2014, von 11:00 – 15:00 Uhr im cloudsters Lübeck , Viel Spaß !

Und so war die Kleidertauschparty

Von Sarah Glowik. 5. Kleidertauschparty im cloudsters – Am Samstag, den 6. September 2014 fand die 5. Kleidertauschparty im Cloudsters, von 11:00 – 15:00 Uhr, in der Braunstraße 1-3 statt. Mit Hilfe eines eigenen Punktesystems und vielen ehrenamtlichen Helfern wurde auch dieses Event zu einem tollen Erfolg.

Das Cloudsters in Lübeck

Es ist schwierig EINE Definition für das cloudsters zu finden. „Jeder würde es für sich anders formulieren“, meint Petra Luck, die so ziemlich von Anfang an dabei ist. Für sie zählt der Gemeinschaftsaspekt, die Idee Menschen zusammen zu bringen. Das cloudsters bietet für Freiberufler Arbeitsplätze und Seminarbereiche zur Anmietung, veranstaltet viele Events und wäre ohne die Energie der vielen ehrenamtlichen Helfer nicht das, was es heute ist. Außerdem gibt es eine Virtuelle Plattform, wo jedes Mitglied sein Profil hat. Hier können Menschen Kontakte knüpfen und sich kennenlernen. „ Wer nicht alleine in seinem kleinen Home-Office sitzen möchte, kann sich hier anderen Freiberuflern anschließen“, so Petra Luck. Überall verteilt findet man bunte Karten, mit Zitate von anderen Mitgliedern, wie beispielsweise:

„ Im Cloudsters treffe ich auf Menschen, die ich in der Business-Welt so nicht vermutet hätte“, oder „ Jeder kann hier seine Stärke einbringen“.

Dieser Gedanke ist auch Petra wichtig, sie ist begeistert davon, wie verschiedene Menschen ihre Energie bündeln und etwas für alle schaffen, Gemeinschaft schaffen.

Das Kleidertauschen

Damen-, Herren-, Kinderkleidung, Schuhe, Schmuck und Bücher konnten hier abgegeben werden, um Punkte zu sammeln und anschließend selber auf Stöberkurs zu gehen. Erlaubt waren bis zu 20 Teile pro Person. Grüne, blaue und rote Aufkleber kennzeichneten den Punktewert der jeweiligen Ware. Dabei brachten grüne 1 Punkt(z.B. Shirts), blaue 2 Punkte (z.B. Jeanshosen) und rote 3 Punkte (z.B. Jacken). Noch ist jedoch kaum bei den Besuchern angekommen, dass man hier auch die Chance bekommt, durch Bücherregale zu stöbern, oder, selber Bücher abzugeben.

In der Regel liest man ein Buch nicht mehrmals, wenn man diese Bücher jedoch abgibt, macht man einem anderen Menschen vielleicht eine Freude damit. Gleiches gilt für DVDs und CDs.

Darüber hinaus wurde selbstgebackener Kuchen und frischer Kaffee angeboten.

Hauptsächlich junge Besucher gingen an diesem Samstag auf Schatzsuche, worum es hier geht, haben sie allerdings längst verstanden und finden das System “echt cool!“.

Viele haben den Tipp von ihrer Freundin bekommen, noch mehr wurden hingegen durch die Facebook Veranstaltung informiert (Über 150 Zusagen bei Facebook). „Die Veranstaltung kommt so gut an, dass man fast Angst hat, etwas zu verpassen, wenn man mal nicht dabei ist!“, sagt ein Mädchen. Besonderen Spaß macht das wühlen in den Klamottenbergen, dass lungern auf die neuangekommenen Sachen und Kleidung auszuprobieren, die man sonst, für viel Geld, vielleicht nie angezogen hätte. Hin und wieder findet man auch Vintage-Schätze, die sehr beliebt sind.

Ob bummelig gestöbert oder heiß gejagt wird, kann hier jeder für sich selbst entscheiden.