Show Cut – gut und günstig Haare schneiden

Show Cut – gut und günstig Haare schneiden

Von Stefan Neumann. Haare schneiden kann eine Philosophie sein oder eine notwendige Nebensache. Hier trennt sich nicht nur die handwerkliche Spreu vom Weizen, sondern vielfach auch der Anspruch des Geschlechts. Wer sich traut, kann in Lübeck allerdings einen guten Schnitt für wenig Geld finden.

Ich für meinen Teil mag es ja lieber kurz. Das trifft sowohl auf die Länge meiner Haare, auf die Dauer des Friseurbesuches als auch auf die Länge der Rechnung zu. Zu Show Cut in der Mühlenstraße kam ich einst wie die Jungfrau zum Kind. Mein Stammfriseur hatte nämlich dicht gemacht. Und ich, immer noch auf der Suche nach einem Haarschnitt, der zu mir und meinem Kopf passt, sah einigermaßen alt aus. Die Friseurin meines Vertrauens wollte damals nach München auswandern. Vorher gab sie mir allerdings noch hinter vorgehaltener Hand folgenden Tipp.

„Geh mal zu Daniel bei Show Cut in der Mühlenstraße. Das ist zwar ein preiswerter Friseur, aber der schneidet sehr vernünftig Haare.“ Gesagt getan. Gut und günstig Haare schneiden klingt für mich nach der optimalen Kombination. Als der nächste Haarschnitt unvermeidlich wurde, machte ich mich also an einem Dienstag Nachmittag auf den Weg zu Daniel Preuss bei Show Cut. Eher mit gemischten Gefühlen als voller Zuversicht.

Schnipp Schnapp, ohne Schnick, aber mit Schnack

Der erste Eindruck war nicht wirklich toll. Der Laden war rammelvoll, die Einrichtung sehr einfach und nicht gerade im besten Zustand. Alle Angestellten hatten zu tun und irgendwie stand ich erstmal ein paar Minuten halbcool rum. Doch dann ging alles ganz schnell. Daniel hatte Zeit, ich kam zügig dran. Zwei Kaffee mit Milch und dreißig Minuten später war ich fertig. Toll. Die Haare waren genauso, wie ich mir das vorher (nicht) vorgestellt hatte. Daniel hatte auf mein Anraten hin so geschnitten, wie er das für richtig hielt. Das passte zu meinem Kopf, als wäre es immer so gewesen. Im sehr angeregten Gespräch erfuhr ich zudem einiges über den aktuellen Schnack aus der Innenstadt. Zwar ohne persönliche Details, aber doch sehr anschaulich. Sein Kommentar zu meinen Anmerkungen hingegen war:

Ich habe keine Ahnung, was du mir da von Marketing erzählst. Klingt ja alles ganz gut, aber ich bin Friseur und schneide Haare. Das kann ich, und von den anderen Sachen wie Werbung und Ladenbau weiß ich nicht so viel. Muss ich auch nicht, dafür gibt es Fachleute.

Recht hat er. Und so sollte es auch sein. Ich schneide auch keine Haare. Zum Glück! Obwohl. Vor langer Zeit, da habe ich mal einem Freund in Mittelamerika mit der Schere eines Taschenmessers die Frisur korrigieren wollen. Gut, dass ich dann doch kein Friseur geworden bin.

Ich fühle mich bei Show Cut jedenfalls sehr wohl. Wer mit der etwas rüden und spontanen Art von Daniel gut zurechtkommt, der ist hier richtig. Zumal so mancher direkte Kommentar von den charmanten Angestellten abgefedert wird. Meine Frau habe ich allerdings noch nicht zu einem Besuch bewegen können. Ich glaube, sie sucht einfach etwas ganz anderes.

 
 

Übrigens: Gute Tipps rund um Styling und Haarpflege mit kostemlosen eBook als PDF zum Download gibt es hier auf Stylesy.de